Gürtelrose - Herpes zoster | Herpes Creme | - Herpes?|Safran Creme Rosa Huile| Herpes - Lippenherpes - Herpes genitalis

Gürtelrose - Herpes zoster | Herpes Creme | - Herpes?|Safran Creme Rosa Huile| Herpes - Lippenherpes - Herpes genitalis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Gürtelrose - Herpes zoster | Herpes Creme |

Gürtelrose - Herpes Zoster
 

Herpes Zoster  (Gürtelrose)
  

Bei der Gürtelrose
(Herpes zoster) handelt es sich um einen Hautausschlag, der durch bestimmte Viren verursacht wird – die Varicella-Zoster-Viren. Diese Viren lösen in der Kindheit normalerweise Windpocken aus. Nach einer durchgemachten Windpocken-Infektion verbleiben sie allerdings im Körper und "schlummern" in bestimmten Nervenzellen des Rückenmarks weiter. Wenn sie wieder reaktiviert werden, lösen sie eine Gürtelrose aus.

Im Gegensatz zu den Windpocken, die sich über den ganzen Körper ausbreiten, zeigt sich die Gürtelrose in der Regel nur auf einer Seite und nur auf einem begrenzten Gebiet des Körpers – und zwar entlang der Nervenbahnen, in denen sich die Viren bis dahin als "Schläfer" eingenistet haben.


In der Regel sind von einer Gürtelrose
Brust- und Bauchhaut betroffen. Typisch für die Gürtelrose ist ein Hautausschlag, der in den meisten Fällen an der Wirbelsäule beginnt, und sich dann gürtelförmig um den Körper ausbreitet. Die Haut schwillt dabei an, färbt sich rötlich und auf der Oberfläche entstehen kleine Blasen – daher auch die Bezeichnung "Gürtelrose".

An einer Gürtelrose
können nur Personen erkranken, die in der Vergangenheit eine Windpocken-Infektion durchlebt haben. Die Erkrankung betrifft vor allem Menschen jenseits des 40. Lebensjahrs.

Normalerweise nimmt die Gürtelrose
einen leichten Verlauf und heilt spätestens nach vier Wochen wieder aus. Vor allem bei älteren Menschen und bei solchen mit geschwächter Immunabwehr können jedoch Komplikationen auftreten.

Generell gilt: Wenn Sie Anzeichen einer Gürtelrose
bei sich entdecken, gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt. Denn je früher eine Gürtelrose mit Medikamenten behandelt wird, umso schneller entwickeln sich die Symptome in der Regel wieder zurück.


Weiterlesen: Gürtelrose (Herpes zoster): Definition


 
 Verwendungsbeispiel: alle Bereiche der Haut; trockene und spröde Lippen, Genitalbereich
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü